klar

Niedersächsische Feuerwehr: Virtuelle Planübung

Projektträger:

Niedersächsische Landesfeuerwehrschulen Celle und Loy

Projektziel:

Realitätsnahes, gefahrenloses Einüben von Feuerwehreinsätzen

Zielgruppe:

Angehende Gruppen- und Zugführer/-innen

Verfügbarkeit:

Nur für die Lehrgangsteilnehmerinnen und -teilnehmer

Art des Produkts:

Online-Simulationsumgebung

eLearning-Einsatz:

Verwendung im Präsenzunterricht

Projektbeschreibung

Bei der virtuellen Planübung werden die Lehrgangsteilnehmer und -teilnehmerinnen in die Rolle einer Führungskraft versetzt. Sie übernehmen über einen Joystick die Steuerung durch ein Schadenszenario und sollen entsprechend der Vorgaben der Feuerwehrdienstvorschriften taktisch handeln und erkunden. Die virtuelle Simulation stellt eine sinnvolle Ergänzung der herkömmlichen Schulung an einem „Plattenübungsmodell" dar. Es ist zu erwarten, dass sich durch diese handlungsorientierte Ergänzung des Unterrichts der Transfer des Gelernten in den Arbeitsalltag optimieren lässt.

Nach den positiven Erfahrungen mit dem genannten Projekt wird ein Folgeprojekt durchgeführt, welches das gleichzeitige Training mehrerer Führungskräfte in einer vernetzten virtuellen Einsatzlage ermöglicht. Das System wurde um eine große Schadenslage (Zugunglück) erweitert.

Projektergebnis

Den Teilnehmern ermöglicht das Angebot eine realitätsnahere Übungsumgebung für komplexe Einsatzszenarien mit besseren Lernergebnissen.

Weitere Projektinfos:

Broschürentext

Projektstart: 2006

Link: Die Simulation wird ausschließlich während des Präsenzunterrichts eingesetzt.

Kontakt:

Internet: www.feuerwehrschulen.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln